Do, 20. September 2018

Salzburger Liga

19.08.2018 07:28

Debüt als Knipser stürzte Leader in letzter Minute

Führungswechsel in der Salzburger Liga. Altenmarkt lag im Schlager gegen Bürmoos lange auf Siegkurs. Ausgerechnet das erste Ligator von Manfred Pabinger sicherte den Flachgauern aber noch ein 2:2, womit die Pongauer Platz eins abgaben. Neuer Führender ist Titelfavorit SAK nach einem 3:0 gegen Puch.

Da rieben sich einige verwundert die Augen. Obwohl Altenmarkt bislang kein einziges Gegentor in der Salzburger Liga kassiert hatte, gaben die Bürmooser im Hit den Ton an. Da Permanschlager Alu traf, einmal der Ball von der Linie gekratzt wurde, stand es zur Pause 1:1. Quehenbergers Tausend-Gulden-Schuss brachte die Führung für die Pongauer (23.), Arbinger glich nach Switil-Stangenschuss aus (35.). „Zur Pause hätten wir auch 3:1 führen können“, haderte Gäste-Coach Perlak. Doch es kam anders: Denn Bernhofer zimmerte den Ball nach einem Standard unter die Latte (55.). Das Glück kehrte aber zu den Flachgauern zurück: Denn Manfred Pabinger, zuvor im Zweikampf noch schwer am Fuß getroffen, gelang nach Vorarbeit von Permanschlager und Bergmüller per sattem Volley sein erstes Liga-Tor für Bürmoos (89.). Da der SAK Puch daheim ungefährdet mit 3:0 bezwang, purzelte die Davare-Crew von der Spitze. „Wir sind nicht in die Gänge gekommen. Dazu kommen neun Ausfälle, Bürmoos hat sich den Punkt verdient“, bilanzierte Sektionsleiter Mauch.

Da Strobl gegen Eugendorf dank Rückkehrer Jakob Promberger im Nachschlag das 2:2 gelang, haben nun alle Klubs angeschrieben. Neuer Letzter ist Union Hallein nach dem Derby-2:4 in Golling. Dabei hatte man nach einem Doppelpack von Mayr schon 2:0 geführt. „Aber dann haben wir einfach komplett zu spielen aufgehört“, schilderte Sportchef König konsterniert.

Walter Hofbauer
Walter Hofbauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.