Mi, 19. September 2018

Nach Geburtstagsparty:

15.08.2018 14:30

Nächtliche Spritztour mit Motorkarren in Oberwang

Lustig hatten es Dienstagnacht gegen 4.16 Uhr zwei Brüder (19 und 21) und ihr Cousin (18) aus Oberwang: Mit dem eigentlich nicht zugelassenen und ohne Licht ausgestatteten Motorkarren des 18-Jährigen starteten sie eine Spritztour - mit fatalen Folgen! Sie beschädigten mehrere Straßenleitpflöcke und Verkehrszeichen. Schlussendlich ging ihnen der Diesel aus. Als sie eine Bäuerin in Grossenschwandt aus dem Schlaf rissen und um Hilfe baten, kam die bereits verständigte Polizeistreife und erwischte die Burschen. Ein Alkotest ergab 1,3 Promille beim Lenker - Anzeige!

Die zwei Brüder im Alter von 19 und 21 Jahren und deren 18-jähriger Cousin, alle aus Oberwang im Bezirk Vöcklabruck, kamen nach einer ausgiebigen Geburtstagsfeier auf die Idee, mit dem nicht zum Verkehr zugelassenen und ohne Licht ausgestatteten Motorkarren des 18-Jährigen eine Spritztour zu machen.

Flucht beim Eintreffen der Polizei
Bei der nächtlichen Tour beschädigten sie mehrere Straßenleitpflöcke sowie ein Verkehrszeichen. Als ihnen der Diesel ausging, hielten sie im Bereich Grossenschwandt an, um gegen 4.20 Uhr eine Bäuerin zu wecken und diese um Diesel zu bitten. In diesem Moment kamen die Polizisten vorbei und entdeckte die Burschen, welche sofort in verschiedene Richtungen flüchteten.

Nächtliche Verfolgungsjagd
Die Beamten nahmen sofort zu Fuß die Verfolgung auf. Den 18-Jährige konnten sie kurz darauf einholen und stoppen. Er stritt anfangs alle Geschehnisse ab, gab dann jedoch zu, als Beifahrer beteiligt gewesen zu sein. Kurz darauf konnte der 19-Jährige in einem Bauernhof festgenommen werden.

Lenker geständig
Erst um 6 Uhr morgens meldete sich der 21-jährige Lenker des Motorkarrens telefonisch bei der Polizei. Er gestand, gefahren zu sein, die Beschädigungen verursacht zu haben und anschließend vor der Polizei geflüchtet zu sein. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Er wurde bei der BH Vöcklabruck angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.