Mi, 26. September 2018

Freund getötet

10.08.2018 15:00

Fußballer kicken für Michelle (20) und ihr Baby

Eine einzigartige Hilfswelle löste das Drama um einen 22-jährigen Autolenker aus, der bei einem schrecklichen Verkehrsunfall in Pinsdorf getötet wurde und seine schwangere Freundin (20) zurückließ. Betroffen vom traurigen Schicksal der beiden veranstaltet der Postsportverein Linz jetzt ein Benefiz-Fußballturnier.

„Wir haben den Bericht über den Unfall gelesen und uns entschlossen, durch die Austragung eines Benefizturnieres einen Beitrag zur Linderung der finanziellen Sorgen von Michelle zu leisten“, so die Sektion Fußball des Postsportvereines Linz.

Von Brücke gestürzt
Wir haben den Bericht über den Unfall gelesen und uns entschlossen, durch die Austragung eines Zur Erinnerung: Am 27. Juni hatte  Florian hatte seine schwangere  Freundin Michelle  in Ebensee abgesetzt und wollte zurück nach Linz fahren, als er bei Pinsdorf über eine Brücke stürzte und ums Leben kam. “Von Florian bleibt mir nur das Baby", schilderte die 20-Jährige.

Not lindern
Um nach dem Leid zumindest die finanzielle Notlage des Mädchens und des ungeborenen Babys  lindern zu können, wurde ein Sonderkonto eingerichtet, jetzt steht ein Benefizturnier an.

Turnier in Walding
Dieses findet 15. September, im Sportpark Walding statt. Es wird zwei Turniere (8.30 und 14 Uhr) geben, Spieldauer ist zwischen 10 und 15 Minuten, das Startgeld beträgt 70 Euro. Anmelden unter post-sv-linz-fussball@gmx.at oder unter 0664-60015074. Infos auch unter www.post-sv-linz.at.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.