03.08.2018 21:00 |

Einsatz für „Libelle“

Waldbrand durch Blitzschlag am Mirnock

Ein Blitzschlag hat auf dem Mirnock bei Feld am See am Freitag gegen 18 Uhr einen Waldbrand ausgelöst. 68 Blauröcke der umliegenden Feuerwehren mussten ausrücken. Aufgrund des unwegsamen Geländes auf 1700 Meter Seehöhe stand auch der Polizeihubschrauber „Libelle“ mehrere Stunden im Löscheinsatz.

Insgesamt 13 Löscheinsätze hatte der Polizeihubschrauber „Libelle“ am Freitag fliegen müssen, bis die Flammen im Bereich des Nordhanges des Mirnocks schließlich gegen 21.15 Uhr unter Kontrolle gebracht werden konnten.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Feld/See, Afritz/See, Finkenstein, Treffen und Spittal/Drau mit neun Fahrzeugen und 68 Einsatzkräften.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter