30.08.2018 15:09 |

Digitale Trends

Sie sind ganz Ohr: Die Top-Headsets für Gamer

Wer sich in Online-Spielen mit seinem Team abstimmt, nutzt ein Headset. Darauf sollten Sie beim Kauf achten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Egal, ob „Fortnite“, „World of Warcraft“, „League of Legends“ oder „Overwatch“: Wer in Online-Spielen etwas reißen will, muss sich mit seinem Team verständigen können. Prinzipiell ist das mit jedem Headset möglich, Gamer haben aber besondere Bedürfnisse und greifen bevorzugt zum Gaming-Headset.

Die oft futuristisch gestalteten Kopfhörer sind nicht nur für kurze Telefonate ausgelegt, sondern sitzen auch nach längeren Sitzungen noch angenehm am Kopf - dicker Polsterung sei Dank. Manch ein Gaming-Headset bietet sogar gekühlte Ohrmuscheln für den Sommer.

Mehr Möglichkeiten durch USB-Verbindung
Neben dem üblicherweise mit einer Rauschunterdrückung ausgestatteten Mikro eine weitere Besonderheit von Gaming-Headsets: Immer mehr Modelle werden nicht nur über den klassischen Klinkenstecker mit dem PC verbunden, sondern haben eine integrierte Mini-Soundkarte und empfangen Audiosignale digital über USB.

Das ermöglicht nette Features wie Surround-Sound, eine unkomplizierte Equalzier-Einstellung und verschiedenste Technologien zur digitalen Klangverbesserung. Zumindest am PC, an der Konsole ist man mit den meisten Headsets auf Stereo-Sound beschränkt.

Drei aktuelle Headsets für Gamer mit professionellem Anspruch:

Logitech G433
Für Gamer, denen die martialische Aufmachung nicht zusagt, in der andere Headsets daherkommen, bietet Logitech mit dem G433 ein dezenteres Modell an. Geboten wird trotzdem einiges, etwa 7.1-Raumklang am PC, der mittels USB-Soundkarte realisiert wird. An der Konsole geben die für Stimmen optimierten 40-Millimeter-Lautsprecher Stereoklang aus, beim Mikro sorgt ein Rauschschutz für klar verständliche Kommandos.

Razer Kraken Pro V2
Razers Gaming-Headset hat extragroße 50-Millimeter-Treiber für lauten und klaren Klang. Mit PC oder Konsole wird es via Klinkenstecker verbunden, ein ausziehbares unidirektionales Mikro soll Audiobefehle glasklar an Teamspeak oder Discord weitergeben. Die Polsterung hat man laut Hersteller für längere Gaming-Sitzungen designt, es gibt sogar einen Kühl-Aufsatz für heiße Sommertage. Raumklang gibt es mangeld USB-Soundkarte beim Razer Kraken Pro V2 leider nicht.

Logitech G633
Das Headset, das wie von einem anderen Stern aussieht, kann dank USB- und 3,5-Millimeter-Anschluss mit zwei Geräten gleichzeitig verbunden werden, bietet programmierbare Tasten und eine RGB-Beleuchtung. Am PC ist 7.1-Raumklang möglich, an der Konsole Stereo. Das G633 bietet ein einklappbares Mikro mit Rauschunterdrückung und per Begleit-Software einstellbare 40-Millimeter-Lautsprecher.

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol