Fr, 19. Oktober 2018

Von Zug überrollt

02.08.2018 13:52

Kevin (14) stirbt vor Augen des Zwillingsbruders

Sommer-Tragödie in Deutschland: Vor den Augen seines Zwillingsbruders und eines Freundes ist ein 14-Jähriger am Mittwoch im oberbayrischen Schrobenhausen von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Jugendlichen waren mit ihren Fahrrädern auf dem Weg zum Freibad, als das tödliche Drama seinen Lauf nahm.

Nach Polizeiangaben hatten die Zwillinge und der 13 Jahre alte Freund am Mittwoch mit ihren Fahrrädern in Schrobenhausen ins Freibad fahren wollen. Der 14-Jährige fuhr voraus und nahm an einem Bahnübergang eine - bei Schuldkindern des Orts beliebte - Abkürzung über einen Trampelpfad.

Dabei bemerkte Kevin nicht oder zu spät, dass die Schranke zu diesem Zeitpunkt bereits geschlossen war. Er fuhr auf das Gleis und wurde von einem aus Ingolstadt kommenden Zug mit voller Wucht erfasst. Der Bub war sofort tot. Besonders tragisch: Einer der beiden Begleiter soll Kevin noch vor dem herannahenden Zug gewarnt haben, jedoch vergeblich. Sie mussten den Tod des 14-Jährigen hilflos mitansehen.

Sein Bruder Kai und der Freund radelten sofort zur nur wenige Hundert Meter entfernten Wohnung der Buben und alarmierten die Mutter der Zwillinge. Die Frau verständigte umgehend die Polizei. Die beiden Triebfahrzeugführer erlitten einen schweren Schock und mussten ärztlich versorgt werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.