Fr, 17. August 2018

Umkehr-Manöver

01.08.2018 13:01

Mit Klein-Lkw: Wilde Irrfahrt im Arlbergtunnel!

Eine gefährliche Irrfahrt leistete sich ein Rumäne in der Nacht auf Mittwoch im und vor dem Arlbergtunnel! Der 36-Jährige, der auf dem Weg nach Frankreich war, fuhr in Österreichs längster „Straßenröhre“ zunächst in Fahrtrichtung Tirol. Nachdem er bemerkt hatte, dass er in die falsche Richtung fährt, wendete er im Tunnel. Die Irrfahrt war damit aber noch lange nicht vorbei…

Der 36-Jährige war mit seinem Klein-Lkw gegen 2.00 Uhr auf der Arlberg Schnellstraße (S16) unterwegs. Eigentlich wollte er in Richtung Frankreich fahren, landete aber im Arlbergtunnel auf dem Fahrstreifen in Richtung Tirol. Als ihm das klar wurde, wendete er sein Fahrzeug im Tunnel.

Tunnelwand beschädigt
Dabei beschädigte der Rumäne die Tunnelwand, er setzte seine Fahrt aber unbeeindruckt fort. Nach der Ausfahrt aus dem Arlbergtunnel auf Vorarlberger Seite fuhr er jedoch erneut auf die falsche Fahrspur in Richtung Tirol. Kurz vor dem Langener Tunnel verließ er deshalb die Schnellstraße, allerdings wieder in Richtung Tirol. Da er sich nun wieder vor dem Arlbergtunnel befand, drehte er seinen Kleinlaster wieder um und fuhr in Fahrtrichtung Deutschland weiter.

Anzeige und 720 Euro Geldbuße
Die Polizei stoppte den 36-Jährigen vor dem Dalaaser Tunnel. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Der Rumäne wurde angezeigt, als Sicherheitsleistung musste er einen Betrag von 720 Euro bezahlen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.