Mi, 14. November 2018

Mehrere Coups

10.07.2018 09:18

Vorsicht! In Tirol sind wieder Autoknacker aktiv

War das der Beginn einer neuen Serie? Am Wochenende trieben in Tirol wieder dreiste Autoknacker ihr Unwesen! Und zwar in Pettnau, Ellmau und Pertisau. Der oder die Täter erbeuteten jede Menge Bargeld, Handys und Wertsachen. Die Polizei rät einmal mehr zur Vorsicht und mahnt: „Das Auto ist kein Tresor!“

Immer wieder kam es in den vergangenen Jahren in Tirol zu mysteriösen Autoeinbruchs-Serien - sowohl im Unter- als auch im Oberland. Längere Zeit war es diesbezüglich eher ruhig, doch jetzt schlugen wieder diebische Ganoven zu:

  • In Pettnau zertrümmerte am Samstag ein Unbekannter die Seitenscheibe eines vor der Volksschule abgestellten Pkw. Er erbeutete eine Geldtasche samt Dokumenten und Bargeld.
  • Am Sonntag Vormittag gingen Ganoven in Ellmau nach demselben Schema vor - in diesem Fall waren es aber sogar drei Fahrzeuge. Beute: Geldbörsen, Bankomat- und Kreditkarten sowie Mobiltelefone.
  • Einen weiteren Einbruch gab es in Pertisau - ebenfalls am Sonntag Vormittag. Und wieder war es dieselbe Masche mit dementsprechendem Diebesgut.

Keine Wertsachen und kein Geld im Auto lassen!
Die Polizei warnt: „Oft werden Täter geradezu zu einem solchen Coup eingeladen, wenn Wertgegenstände von außen gut sichtbar im Auto abgelegt sind. Bargeld, Wertsachen und Handys, aber auch Taschen sollten nie unbeaufsichtigt liegen gelassen werden!“hr

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
ÖFB-Hit: Bosnischer Fan-Ansturm und Top-Scouts
Fußball International
Kapitäns-Frage
Baumgartlinger zurück: Diskussionen nun beendet!
Fußball International
Marouane Fellaini
Afro weg: ManUnited-Star mit völlig neuem Look
Fußball International
Kritik an SP-Ortschef
2537 Überstunden am Konto: Keiner will bezahlen!
Österreich
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.