Fr, 20. Juli 2018

Im Stress Öl vergessen

02.07.2018 07:15

Zwei Brände zur selben Zeit im selben Haus!

Zwei Brände musste ein Paar in Sierning zeitgleich in seinem Haus bekämpfen! Als sich Grillasche in der Mülltonne entzündete, vergaß in der Hektik die Freundin des Hausherren (31) auf den Topf mit Öl am Herd - und schon brannte auch die Küche.

Der 31-jährige hatte gemeint, die Asche sei schon kalt und entsorgte sie in der Mülltonne.  Ein Fehler, denn es war noch Glut darin und die entfachte den Müll und der den Vollwärmeschutz am Haus.

Zwei Brandherde
Als der Sierninger das Feuer entdeckte, eilte ihm seine Lebensgefährtin zu Hilfe, um gemeinsam zu löschen. Dabei vergaß sie, dass sie einen Topf mit Öl auf den Herd gestellt und diesen eingeschaltet hatte. Während das Paar draußen löschte, kam es drinnen zum Küchenbrand.

Tausende Euro Schaden
Doch die Sierninger schafften es auch, diese Flammen unter Kontrolle zu bringen, ehe die alarmierte Feuerwehr eintraf. Der Schaden durch die verschmorte Mülltonne, den ruinierten Vollwärmeschutz, ein zerstörtes Fensterbrett und die vor allem verrauchte Küche beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.