So, 19. August 2018

Christoph Ammann

30.06.2018 09:15

Zurück an den Traumstart

Das Formel 1-Fieber grasiert fast wie beim Red Bull-Start 2014. Der Steirer Christoph Ammann ist dem „PS-Virus“ schon 1987 verfallen - und voll im Geschäft! Unter Bernie Ecclestone hat er sich einen Fixplatz gesichert.

Genau 200.005 Besucher feierten 2014 die Rückkehr der Formel 1 (Bild unten) nach Spielberg! In den Folgejahren konnten die Neo-Hausherren von Red Bull von solchen Zahlen nur träumen. Heuer ist freilich wieder alles anders. Insgesamt bis zu 180.000 Fans wollen zum rot-weiß-roten Spektakel!

Dem steirischen Dauerbrenner im Formel 1-Zirkus kommt dieses GP-Fieber gerade recht. Seit mittlerweile 31 Jahren schupft Christoph Ammann mit seinen Firmen Ticketverkäufe und Security für Rennen rund um die Welt. Große Sorgen - „abgesehen von der Zeit als die Autos zu leise geworden sind“ - hat er sich nie gemacht. „Die Spannung ist größer denn je. In der vermeintlich guten, alten Zeit war der Abstand zwischen Top-Teams und den Nachzüglern ja noch viel größer!“

1987 - im Jahr vor dem ersten Abzug der Formel 1 aus Spielberg - checkte Ammann am damaligen Österreichring zum ersten Mal die Tickets. Erfolgreich, aber plötzlich ohne Grand Prix! Also überzeugte er im Jahr darauf auch im belgischen Spa. Das Aus für die „Freunderlwirtschaft“ an den Drehkreuzen war ganz nach dem Geschmack von Bernie Ecclestone. Der Beginn einer Freundschaft, der Grundstein für ein Erfolgsbusiness im Motorsport! Auf Du ist der PS-Steirer aber nicht nur mit Bernie. Mit Gerhard Berger etwa war er maßgeblich am ersten Formel 1-Comeback (1996 bis 2004) vor Ort beteiligt.

An diesem Wochenende mischt Ammann mit rund 400 Security-Mitarbeitern mit: „Das Tagesgeschäft erledigt schon mein Neffe!“ Er selbst ist aber weiter ganz nah dran. Wenn Lewis Hamilton - wie am Donnerstag - spontan zu einer Golfrunde im GC Murtal aufbricht oder wenn er für honorige Kunden auch ganz spezielle VIP-Tickets für den weltweiten F1-Zirkus organisiert. Sein persönliches Lieblingsrennen? „Neben Spielberg Monte Carlo!“ Wem wird - vermutlich LH Hermann Schützenhöfer - am Sonntag den Siegerpokal überreichen? „Völlig offen“.

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.