Sa, 18. August 2018

Punkenhofer geht:

28.06.2018 14:42

Personalrochade auch bei der SPÖ Oberösterreich

Nicht nur bei der ÖVP in Oberösterreich, siehe Bericht hier, kommt es über den Sommer zu einer Personalrochade in Landtag und Bundesrat. Auch bei der SPÖ passiert Ähnliches: SPÖ-Landtagsabgeordneter Thomas Punkenhofer zieht sich, zwei Jahre nach einem schweren Motorradunfall, auf seine Arbeit als Bürgermeister von Mauthausen zurück. Die noch immer nötige Reha erlaube ihm keine drei Polit-Funktionen mehr, heißt es aus der SPÖ.

Die nächste Landtagssitzung am 5. Juli wird die letzte mit Thomas Punkenhofer als SPÖ-Abgeordneter sein. Die erste im Herbst, am 20. September, bringt dann den Einzug von Michael Lindner, der derzeit noch im Bundesrat sitzt. Der Freistädter SPÖler wird Punkenhofers Landtagsmandat 2erben„. Im Bundesrat folgt ihm der Bürgermeister von Haslach an der Mühl, Dominik Reisinger, nach. Punkenhofer hört auch als SPÖ-Vorsitzender des Bezirks Perg auf. Zumindest interimistisch wird diese Funktion Erich Wahl, der Bürgermeister von Sankt Georgen an der Gusen, übernehmen. Wie bei der aktuell angekündigten Personalrochade bei der ÖVP handelt es sich auch hier um “eine Sache unter Männern".

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.