Mi, 22. August 2018

„Terroranschlag“ in NÖ

25.06.2018 12:35

Polizei warnt vor Falschmeldungen im Internet

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich warnt vor Falschmeldungen in sozialen Netzwerken. Anlass sind jüngste Spekulationen auf Facebook, die von einem Maturascherz bis hin zu einem Terroranschlag und einer Geiselnahme in einer Schule mit Cobra-Einsatz im Raum Pressbaum reichen.

Im Bereich einer Schule war einer Mutter ein Mann aufgefallen, der sich verdächtig verhalten haben soll. Die Frau verständigte die Direktion. Aufgrund einer Anzeige überprüften Polizisten die Bildungseinrichtung samt Umfeld, dabei wurde laut Aussendung „weder ein strafbarer Tatbestand noch die geringste Gefährdungslage festgestellt“.

„Wilde Spekulationen“
Dennoch habe es in sozialen Netzwerken weiterhin „wilde Spekulationen“ bis hin zu einer Geiselnahme gegeben, was einen neuerlichen Polizeieinsatz auslöste. Auch hier habe sich rasch herausgestellt, dass diese Gerüchte nicht der Wahrheit entsprechen. Die Spekulationen sorgten bei Schülern, deren Eltern und in der Bevölkerung für „massive Verunsicherung“, hieß es.

Kritisch hinterfragen
„Die Polizei nimmt alle Anzeigen ernst und leitet umgehend die erforderlichen, verhältnismäßigen Maßnahmen ein“, wurde festgehalten. Die Exekutive riet dazu, Inhalte im Internet bzw. in sozialen Netzwerken kritisch zu hinterfragen und Quellen zu überprüfen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.