17.06.2018 21:48 |

Bei Steg untergegangen

78-jähriger Seebodener in Millstatt ertrunken

Im Millstätter See ertrunken ist Sonntag am späten Nachmittag ein 78-Jähriger aus Seeboden. Er war im Ortsgebiet von Millstatt ins Wasser gestiegen und entweder gleich danach untergegangen oder, als er vom Schwimmen zurück gekommen ist.

Die sogegannte „Klotzlende“ im Ortsgebiet von Millstatt ist ein Badesteg, den Viele als Einstieg in den See benutzen. Auch der 78-Jährige war dort ins Wasser geklettert. Als er 20 Minuten später noch nicht zurück war, schlug seine Frau (74) Alarm. Taucher der Wasser-Rettung Ferndorf fanden ihn kurz danach bei der Steganlage, von wo er wegschwommen war. Eine Wiederbelebung blieb erfolglos.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter