Sa, 23. Juni 2018

Fremder schlug Frau:

10.06.2018 06:00

Polizei schnappt mutmaßlichen Täter

In Innsbruck kam es am Freitagabend zu einem kuriosen, aber auch brutalen Zwischenfall: Eine junge Frau wurde auf offener Straße von einem fremden Mann attackiert. Die Polizei veröffentlichte eine Täterbeschreibung mit der Bitte um Hinweise - die Ermittlungen scheinen erfolgreich.

Gegen 21.15 Uhr ging eine 25-jährige Frau am Freitagabend in Richtung Westen - vor ihr ging ein unbekannter Mann. Als die Frau an ihm vorbei gehen wollte, drehte sich dieser plötzlich um und schlug der Einheimischen mit der Faust ins Gesicht. Laut Polizeibericht stürzte die Frau daraufhin und zog sich eine schwere Schwellung unterhalb des rechten Auges zu. „Der Täter ist anschließend zügig in westliche Richtung weitergegangen und verschwunden“, schildern die Beamten. Eine Täterbeschreibung wurde mit der Bitte um Hinweise veröffentlicht.

Entwarnung
Gestern Nachmittag die Entwarnung: „Aufgrund von Zeugenaussagen konnten wir einen Mann ausforschen, der zur Beschreibung passt“, schildert Hermann Kirchmair, ermittelnder Polizist. „Zur Identität oder dem Motiv des Mannes können wir aktuell noch nichts sagen“, erklärt Kirchmair. Erst müsse geklärt werden, ob es sich zu hundert Prozent um den Täter handle. „Wir sind aber zuversichtlich“, so der Ermittler. Noch am Samstag wurde der Täter in die Polizeiinspektion gebracht und einvernommen. Auch die Geschädigte wurde noch einmal befragt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.