Mo, 24. September 2018

Deutscher verletzt

04.06.2018 17:43

Böiger Wind sorgte für Bruchlandung von Drachen

Böiger Wind wurde am Montag Nachmittag offenbar einem Drachenflieger (60) in Söll zum Verhängnis. Der Deutsche stürzte mit seinem Fluggerät aus einer Höhe von 10 Meter auf ein freies Feld. „Nach Zeugenangaben habe der Mann offensichtlich zuvor versucht auf dem Feld zu landen“, heißt es von Seiten der Polizei. Der 60-jährige war kurze Zeit bewusstlos, wurde in weiterer Folge von der Rettung erstversorgt und mit der Rettung erheblich verletzt in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.