Fr, 19. Oktober 2018

Alpe Adria Hafenfest

02.06.2018 20:41

Nur Gewitter stoppten den Traumtag

Bis etwa 17 Uhr war der dritte Duchgang des Alpen Adria-Hafenfestes ein Traumtag, der dann allerdings von einem Wolkenbruch und heftigen Sturmböen beendet wurde. Auch das Fußball-Ländermatch Österreich gegen Deutschland musste wegen des Starkregens verspätet angepfiffen werden. 

Gegen das Wetter kann man nichts machen, das Hafenfest ist nun einmal eine Freiluftveranstaltung und da kann sowas passieren. Auf einen derartigen Wolkenbruch mit solchen Sturmböen kann ich mich aber nicht erinnern„, so Gerfried Zmölnig vom Veranstalter ip-media. 

Bis zu diesem Zeitpunkt war es auch in der Wörthersee-Ostbucht in Klagenfurt ein Traumtag. Abermals genossen tausende Besucher das vielfältige Angebot - ob kulinarischer oder musikalischer Art. Besonders gut kommt bei den Besuchern auch die stromlose Musik entlang der Uferpromenade an, wo unter anderen der “Kärntner Express„, Manuelas Karawankenbären, Chillifish, die “Kreuztaler„ und der “Wörtherseeklang„ für Stimmung sorgten.

Genossen und genutzt haben viele Besitzer der „Krone“-Bonuscard auch eine Gratisfahrt mit dem „Krone“-Elektroboot, wo Chefkapitän Josef Jeller als Fremdenführer fungiert.

Heute, Sonntag, geht’s am wohl schönsten Platz am Wörthersee noch einmal in die Vollen. Los geht’s schon um 6.30 Uhr, wenn die Kärntnermilch - sie feiert ja im Rahmen des Hafenfestes auch ihr 90-Jahr-Jubiläum - bis 9.30 Uhr zum größten Frühstücksbuffet lädt. Weitere Highlights sind die große Maskottchenparade (siehe S. 34/35), und als Schlusspunkt des Hafenfestes das Finale des Supertalente-Wettbewerbes auf der Bühne im Biergarten der Villa Lido. Eines sei versprochen: Diesmal ist das Teilnehmerfeld hochkarätig wie noch nie!

Ein Höhepunkt am dritten Hafenfesttag in der Klagenfurter Ostbucht war die karitative Lindwurm-Regatta, bei der es einen neuen Rekord gab. Heute: Maskottchenparade.

In der neuen Rekordzeit von 5.53,60 gewann „Lindi“ mit der Startnummer 590 im Rahmen des „Krone“-Hafenfestes die karitative Lindwurm-Regatta des Lionsclubs Klagenfurt St. Georg. Freilich, beschleunigt von drei Hochdruckschläuchen der freiwilligen Feuerwehr Haidach, bildeten sich zwei Pulke, die sich allerdings wenige Meter vor dem Ziel der 60 Meter langen Renndistanz zusammenschlossen, was schließlich zu einem Massen-Zieleinlauf führte. Und hier hatte Lionsclub-Präsident, Dr. Reinhold Gassner - der sich persönlich bis zu den Knienen ins Wasser wagte - alle Hände voll zu tun, um die korrekte Reihenfolge zu bestimmen. Der Erlös der Lindwurm-Regatta kommt übrigens zur Gänze im Rahmen von „Krone-Leser helfen“ notleidenden Kärntner Familien zugute.

Heute, Sonntag, am Finaltag des Alpen Adria-Hafenfestes in der Klagenfurter Ostbucht, werden nicht nur Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Denn um 14 Uhr starten die herzigen und kuscheligen Maskottchen auf der Uferpromenade ihre Parade. Erstmals dabei ist auch „Berni“, das entzückende und bärige Maskottchen des deutschen Fußballmeisters Bayern München.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.