Fr, 20. Juli 2018

Digitalkonferenz

15.05.2018 13:52

Darwin‘s Circle geht in Wien in die zweite Runde

Nach dem erfolgreichen Start von Darwin’s Circle im Vorjahr geht die internationale Digitalisierungs-Konferenz in Wien in die nächste Runde. Am 27. September wird wieder ein einzigartiges internationales Speaker-Setup über die digitale Zukunft Europas diskutieren.

Die exklusive Veranstaltung, die nur auf Einladung oder nach einem Bewerbungsverfahren zugänglich und auf 300 Teilnehmer limitiert ist, bringt internationale Vordenker, die Vertreter der größten Digital-Companies und Digital-Experten mit Österreichs Entscheidern aus Wirtschaft und Politik zusammen, um die wichtigsten wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen der digitalen Welt zu diskutieren.

Prominente Speaker
Nachdem im letzten Jahr internationale Größen wie Palantir-CEO Alexander Karp oder Alibaba-Europachef Terry von Bibra als Sprecher auf der Veranstaltung vertreten waren, finden sich heuer auf der Liste der prominenten Speaker Visionäre wie der ehemalige SpaceX- Satellitenchef Bulent Altan, Blockchain-Pionierin Leanne Kemp, Trivago-CEO und Gründer Rolf Schrömgens, Wirecard-CEO Markus Braun, IBM-Watson-CMO Deon Newman, Facebook-Newschef Guido Bülow, Electronic-Arts-Mitbegründer Jeff Burton, NASA-Datanautin Cindy Chin oder Spotify-Direktorin Lisa Kleinsorge.

Heimische Top-Manager wie T-Mobile-CEO Andreas Bierwirth, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, FACC-CEO Robert Machtlinger oder Kapsch BusinessCom-COO Jochen Borenich ergänzen das Programm und versprechen, eine österreichische Perspektive in die Diskussion einzubringen.

Big Data, Blockchain und andere Themen
Thematisch werden sich die internationalen Panels in diesem Jahr - neben aktuellen Schwerpunkten wie Blockchain, Big Data, Automatisierung, KI, Space-Travel oder VR sowie deren industrieller Anwendung - unter anderem mit der Frage nach Europas digitaler Positionierung in der Welt, der Zukunft der Arbeit, Sicherheit im digitalen Zeitalter oder (Des-)Information in der Digitalisierung beschäftigen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.