Mo, 20. August 2018

Einzigartige Bilanz

07.05.2018 13:21

Bruckner Orchester nach Tournee wieder eingeladen

Das Linzer Bruckner Orchester absolvierte auf seiner Tournee durch England sechs Konzerte innerhalb von  zehn Tagen. Alle Auftritte wurden bejubelt, in London gab es Standing Ovations. Welche Hürden wurden gemeistert? Was bringt so eine Tournee? Dirigent Markus Poschner und Orchesterdirektor Heribert Schröder bilanzieren für die „Krone“ die intensive Musikreise.  

Was hat Sie überrascht?
Heribert Schröder:
Mit welcher Präzision, Musikalität und Leidenschaft unser Orchester mehrmals das Monumentalwerk Mahlers „Zweite“ bewältigte.

Die größte Herausforderung?
Markus
Poschner:
Diese Symphonie ist immer fordernd, aber zugleich ein unfassbares Geschenk an uns Menschen.

Wie erlebten Sie das Publikum?
Schröder: 
Enthusiastisch!
Poschner: Warmherzig und offen!

Wie reagierten die Veranstalter?
Poschner:
Wir wurden gleich wieder eingeladen!
Schröder: Wir sind stärker gefragt als zuvor. Unsere englische Agentur will uns künftig alle zwei Jahre auf UK-Tour schicken.

Was hat Ihr Herz höher schlagen lassen?
Schröder:
Auf dieser Tour gab es im Publikum einen Mann, der uns nachgereist ist, um alle Konzerte zu besuchen. Er saß immer vorne und war am Ende jedes Mal in Tränen aufgelöst. Mahler hat eine starke emotionale Macht, sie ergreift mich auch.

Wie ist die Stimmung im Orchester?
Poschner:
Wunderbar! Mit welcher Verve, Hingabe und Einzigartigkeit bei uns musiziert wird, das muss uns erst einmal einer nachmachen. Es ist  pure Freude!

Wie werden Sie nach dem Erfolg weiterarbeiten?

Poschner:
So intensiv wie bisher.

Elisabeth Rathenböck/London

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.