So, 21. Oktober 2018

Rund 30.000 Besucher

04.05.2018 08:00

Startschuss für Österreichs größtes Trachtenfest

„Treff ma ins am Gauder?“ Am Freitag ist es in Zell am Ziller soweit: Österreichs größtes Frühlings- und Trachtenfest, das Gauder Fest, wird am Abend mit dem Bieranstich und der Gambrinus-Rede eröffnet. Bis Sonntag wird mit rund 30.000 Besuchern gerechnet, viele Attraktionen warten.

Dieses Jahr ist besonders, denn: Zusätzlich zum Gauder Fest werden auch noch das Bezirksmusikfest sowie 200 Jahre Musikkapelle Zell am Ziller gefeiert. Die Karten für’s riesige Festzelt sind bereits komplett vergriffen. Freigelände-Tickets können vor Ort gekauft werden.

Jubiläumsausstellung, tierische Miss-Wahl, Jungtrachtler
Die zahlreichen Besucher pilgern nicht nur wegen der Atmosphäre zum Fest, sondern auch wegen der abwechslungsreichen Highlights. Nachdem heute am Abend die Eröffnung inklusive Gambrinus Rede stattfindet - die zum zweiten Mal in Folge von Luis aus Südtirol gehalten wird -, locken morgen gleich mehrere Höhepunkte: Die Jubiläumsausstellung 30 Jahre Zillertaler Grauvieh inklusive der tierischen Miss-Wahl steht ebenso auf der Agenda wie der Umzug von 600 Jungtrachtlern.

Großer Festumzug mit rund 2200 Teilnehmern
Natürlich darf auch die sportliche Note nicht fehlen. Wettkämpfe rund um die Traditionen der Landwirtschaft und Brauerei bietet der Gauder-Sechskampf, beim Ranggeln wird um den wichtigsten Sieg in der Szene gekämpft: dem „Gauder Hoagmoar“. Der Sonntag besticht mit dem Umzug: Rund 2200 Teilnehmer und viele Pferdegespanne sind dabei.

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.