Mo, 20. August 2018

Kärnten Inoffiziell

24.04.2018 18:45

Drei neue „Parteichefs“ betreten politische Bühne

Die Koalitionsparteien SP und VP stellen sich jetzt intern neu auf und besetzen führende Positionen mit der nächsten Generation.

Bei den Sozialdemokraten wird am Montag Andreas Sucher zum Landesgeschäftsführer bestellt werden. Die Neubesetzung ist als Folge des Karrieresprungs von Daniel Fellner zum Landesrat nötig. Der 39-jährige Sucher war 2015 und 2016 Stadtrat in Villach, ehe er über eine selbstverschuldete Internetaffäre stolperte. Seither ist er roter Gemeinderat in der Draustadt und Obmann der Villacher Alpenarena.

Gleich doppelt moppelt die Volkspartei an ihrer Organisationspitze
Die Kommunikationswissenschaftlerin Julia Schaar (36) wird ab 1. Juni Landesgeschäftsführerin. Schaar stammt aus Feistritz an der Drau und kandidierte bei der Nationalratswahl 2017 und der Landtagswahl 2018.

Neuer Landesparteisekretär wird der 31-jährige Rechtsanwaltsanwärter Sebastian Schuschnig. Als ehemaliger Landesobmann der Jungen ÖVP ist Schuschnig ein bekanntes Gesicht in der Volkspartei, auch als stellvertretendes Regierungsmitglied von Christian Benger legte er bereits mehrfach Talentproben ab.  

Die Aufgabenteilung beschreibt Parteichef Martin Gruber so: "Schuschnig ist für die inhaltlichen und politischen Aussagen zuständig, Schaar für die innere Struktur und Organisation. Im Landtagsklub der VP gibt es auch eine Änderung, der bisherige Landesgeschäftsführer Sepp Anichhofer wird Klubdirektor.

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.