Do, 16. August 2018

„Sofort reagiert“

25.04.2018 05:45

Meningitis-Fall: Schülerin ins Spital eingeliefert

Ausgerechnet am Dienstag, dem Meningitis-Welttag, ist bekannt geworden, dass es in Braunau in Oberösterreich einen aktuellen Fall dieser lebensgefährlichen bakteriellen Gehirnhautentzündung gibt! Eine 15-jährige Schülerin ist erkrankt. Insgesamt 30 Mitschüler und Angehörige bekamen Prophylaxemedikamente.

Das 15-jährige Mädchen aus einer Innviertler Gemeinde mit weniger als tausend Einwohnern hatte Dienstag Abend Grippesymptome gezeigt. In der Nacht verschlechterte sich sein Zustand drastisch, die Jugendliche hatte starken Kopfschmerz und hohes Fieber. Gegen 4 Uhr früh brachten die besorgten Eltern ihre Tochter ins Braunauer Krankenhaus. Von dort wurde die Schülerin am Donnerstag in die Linzer Kinderklinik eingeliefert.

Wir haben sofort reagiert“
Am Freitag wurde dann die Braunauer Amtsärztin Karoline Neuländner informiert: „Wir haben sofort reagiert, die Leute auch am Samstag behandelt“, so die Medizinerin. „Das Mädchen ist auch bei der Musik und bei der Landjugend. Die Eltern bekamen bei ihrem Besuch am Krankenbett in Linz eine Chemieprophylaxe. Insgesamt mussten wir 30 Personen sicherheitshalber ein Antibiotikum verabreichen. Bei Meningitis handelt es sich ja um einen ,Kissing-Krankheit‘, betroffen kann man nur bei engen Kontakt sein.“

Impfen schützt
„Es zeigt sich wieder, dass die Bezirkshauptmannschaft besonders beim Gesundheitsschutz als Behörde unverzichtbar ist. Der aktuelle Meningokokken-Fall wäre zu verhindern gewesen, da es einen Impfschutz gibt, zu dem bei uns in Österreich jeder Zugang hat!“, so der Braunauer Bezirkshauptmann Georg Wojak.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
1942-2018
Aretha Franklin ist tot
Stars & Society
Nach Lungenentzündung
Moretti ab Sonntag wieder als Jedermann auf Bühne
Stars & Society
McLaren statt Red Bull
Es ist fix! Sainz wird Nachfolger von Alonso
Formel 1
Schau her, Justin!
Selena Gomez zeigt sich supersexy im Bikini
Video Stars & Society
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Geröstete Leber
Lieblingsrezept
Matratze angezündet
Häftling setzt Gefängniszelle in Brand
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.