Fr, 17. August 2018

Mit Messer bewaffnet

24.04.2018 11:00

Ladendieb wollte Tomate stehlen - Festnahme!

Festgenommen konnte in Ansfelden ein mehrfacher Ladendieb (55) aus Rumänien werden. Er hatte in einem Geschäft versucht, eine Tomate und zwei alkoholische Getränke zu stehlen, in einem zweiten ein Videospiel. Dank aufmerksamer Kaufhausdetektive sitzt er nun in Haft.

Eigenartige Vorlieben hatte ein 55-jähriger Ladendieb aus Rumänien bei seiner Beute: In einem Lebensmittelgeschäft in Ansfelden steckte er sich eine Tomate und zwei alkoholische Getränke in die Hosentasche und wollte damit den Laden verlassen. Ein Detektiv stellte ihn, da ließ er alles fallen und konnte flüchten.

Serientäter am Werk
Doch es dürfte sich um einen Serientäter handeln, denn schon zwei Tage später wurde er von einem weiteren Detektiv in einem anderen Geschäft in Ansfelden beim Klauen eines Videospiels beobachtet. Der Fahnder stellte den Dieb am Parkplatz zur Rede, wieder ließ der Rumäne die Beute fallen und floh. Doch der Detektiv verfolgte ihn - bis er von dem 55-Jährigen mit einem Klappmesser bedroht wurde! Die Polizei übernahm und konnte den Gauner wenig später festnehmen. Er sitzt nun in der Justizanstalt Linz.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.