Mi, 23. Jänner 2019

Rettung mit Helikopter

22.04.2018 06:14

Traunstein: Felsen zertrümmert Kletterer (36) Fuß

Autsch, das hat sicher fürchterlich weh getan! Ein Kletterer (36) aus Innsbruck wurde am Traunstein von einem Felsbrocken erwischt. Der Stein fiel dem Sportler auf den rechten Fuß und verursachte einen Trümmerbruch.

Der Tiroler Bergfex wollte mit einem Freund einen Klettertour untenehmen. Sie stiegen durch ein Bachbett 200 Höhenmetter zum Einstieg der Tour „Kaffee und Kuchen“ hoch.

Mit Hubschrauber in Klinik
Um 7 Uhr wollte der 36-jährige die erste Seillänge vorsteigen und zog sich am Felsen hoch, als dieser plötzlich ausbrach und ihm auf den rechten Fuß fiel. Der schwer verletzte Sportler musste von Hubschrauber „C 10“ mittels Bergetau gerettet werden und kam ins Gmunder Klinikum.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Juventus-Superstar
Gegen Trainer: Ronaldo verliert Elfmeter-Wette
Fußball International
Abschied von Kollegen
Flugzeug-Tragödie um Sala: Foto rührt zu Tränen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.