Di, 23. Oktober 2018

Quali in Graz gepackt

20.04.2018 12:54

Dart-Goldjunge Bastian will jetzt die Stars ärgern

Noch nicht einmal zwei Jahre trainiert der Klagenfurter Bastian Pietschnig regelmäßig am Dart-Board - und doch steht er heute im Hauptbewerb der europäischen Profi-Dart-Tour am Schwarzlsee bei Graz. „Damit wurde ein Traum wahr, in der Qualifikation ist alles genau so gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe“, freut sich der 26-Jährige. Nun trifft er in der 1. Runde des Hauptbewerbes auf den Spanier Cristo Reyes - die Nummer 32 der Weltrangliste: „Ich kenne ihn bisher nur aus dem Fernsehen, aber zum Gratulieren fahre ich nicht hin - ich will ihn voll fordern.“

Das PDC-Europe-Turnier in Graz ist an allen drei Tagen mit je 4000 Fans ausverkauft, in der Halle wird Volksfest-Stimmung herrschen - da hofft der Klagenfurter Bastian Pietschnig, dass die Nerven erneut halten: „In der Qualifikation hat das gut geklappt, aber da gab‘s ja kein Publikum. Ich werde jede einzelne Minute genießen.“ Doch mit Cristo Reyes wartet im letzten Spiel der Abend-Session ein ganz anderes Kaliber, der Spanier zählt zur erweiterten Welt-Elite: „Er wird es mir sicher nicht leicht machen, aber man hat immer eine Chance.“ Unterstützt wird der Underdog am Freitag-Abend von den Kollegen seines Klagenfurter Klubs UDC Freak, wo der „Goldjunge“ genannt wird. Im Dart-Sport haben ja alle Stars klingende Namen, wie Mensur „The Gentle“ Suljovic oder Peter „Snakebite“ Wright. „Da muss ich mir künftig wohl noch etwas überlegen“, lacht Bastian.

Profikarriere als Ziel
Denn Pietschnig, der derzeit hauptberuflich Maler ist, hat ein großes Ziel: „Irgendwann möchte ich Profi werden und vom Dart leben können. Derzeit läuft es gut für mich, die Richtung stimmt.“ Dass er den Sprung in die Elite Österreichs so schnell geschafft hat, liegt für ihn daran, dass er viel Wettkampf-Erfahrung hat. Seit der Kindheit war er Modellflieger, nahm da auch an Wettbewerben teil: „Das ist auch gut für die Hand-Augen-Koordination und hilft mir jetzt.“ Mindestens eine Stunde am Tag trainiert Bastian - entweder daheim oder mit den Klub-Kollegen im Café Meran. Das nächste große Ziel ist dann die Staatsmeisterschaft Mitte Mai - aber davor will Pietschnig ab heute die besten der Welt in Graz ärgern.

Marcel Santner
Marcel Santner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.