So, 22. Juli 2018

Die Dinos sind zurück

20.04.2018 11:35

„Jurassic World 2“-Trailer verspricht mehr Zähne!

Dinosaurier, Action und vor allem - mehr Zähne: Der Stoff aus dem die Träume der „Jurassic Park“-Fans sind, kommt wieder auf die große Leinwand, inklusive neuem, genetisch mutiertem Super-Dino namens Indoraptor. „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ setzt vier Jahre nach der Zerstörung des Abenteuerparks an. Die Dinosaurier haben überlebt und bevölkern die Tropeninsel Isla Nublar. Doch eine neue Bedrohung könnte das Schicksal der Urzeitechsen endgültig besiegeln. Und so rückt die bereits „Jurassic World“ bekannte Crew zu einer actiongeladenen Rettungsmission aus ...

Als der inaktiv geglaubte Vulkan der Insel anfängt zu brodeln, müssen Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) zurückkehren, um die letzten Dinosaurier vor dem Aussterben zu bewahren. Die Rettungsaktion erweist sich jedoch als gefährlicher als gedacht, da es auf dem von Beben erschütterten Terrain der Insel  bereits bei ihrer Ankunft Lava regnet. Während Owen verzweifelt versucht, seinen Raptor „Blue“ zu retten, kommen die übrigen Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, durch die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultiert werden könnte ...

Jeff Goldblum kehrt zurück
Die Story erinnert durchaus etwas an den zweiten Teil der „Jurassic Park“-Reihe „Vergessene Welt“ aus dem Jahr 1997. Ein alter Bekannter aus den Kultfilmen hat übrigens auch in diesem Teil der Dino-Saga einen Auftritt: Jeff Goldblum alias Dr. Ian Malcolm kehrt als Chaos-Theoretiker und Dinosaurierforscher zurück auf die Leinwand. „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ läuft ab 7. Juni 2018 in den heimischen Kinos.

Michaela Braune
Michaela Braune

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.