So, 21. Oktober 2018

Soziale Medien wichtig

17.04.2018 11:18

5,8 Millionen Euro für die Tiroler Sommer-Werbung

Die Wintersaison ist noch nicht ganz vorbei, aber die Touristiker sind gedanklich längst bei den kommenden Saisonen. Für die Bewerbung des Sommers gibt die Tirol Werbung 5,8 Millionen Euro aus. Im Mittelpunkt stehen das Radfahren, Wandern und Klettern. Die Rolle der sozialen Medien wird dabei immer wichtiger.

Erholung in den Bergen ist wieder in. Davon hat Tirol in den vergangenen Jahren profitiert. Im Vorjahr waren es mehr als 21 Millionen Nächtigungen und ein neuer Gästerekord.

Auch für heuer stehen die Vorzeichen gut. Aber ohne das Rühren der Werbetrommel geht es nicht. 5,8 Millionen Euro stehen der Tirol Werbung dafür zur Verfügung. „Der Fokus liegt auf Wandern, Klettern und Rad“, informierte Tirol-Werber Josef Margreiter Vertreter der Branche beim Marketing-Tag am Grillhof in Vill. Das Geld wird vor allem in Deutschland und weiteren Kernmärkten (Österreich, Schweiz, Niederlande) investiert. Weiters werden England und Tschechien ins Visier genommen.

Neben der klassischen Werbung wird vor allem die Kooperation mit Großveranstaltungen gesucht. Passend zur Rad-WM präsentiert sich Tirol bei großen Radveranstaltungen quer durch Europa.

Im Fokus stehen auch Youtube- oder Instagramstars. Schließlich sagen sie der Internet-Gemeinde, welche Urlaubsziele angesagt sind. Auf den Nahmärkten ist der Tirol-Bus unterwegs. Dort ist eine Fotobox integriert, über die man sich vor typischer Tirol-Kulisse fotografieren und das über soziale Medien verbreiten kann.

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.