Di, 21. August 2018

Drei Verletzte:

15.04.2018 20:31

Attacke mit Eisenstange

Jeder beschuldigt jeden, doch keiner will es gewesen sein: Ein großes Polizeiaufgebot musste Samstag gegen Mitternacht in die Kärntnerstraße ausrücken. Auf der Straße vor einem Szenelokal flogen im wahrsten Sinne des Wortes die Fetzen. Zwei Personen gaben an, mit einer Eisenstange verletzt worden zu sein.

Die Szenen spielten sich am Samstag gegen Mitternacht vor einem Lokal in der Grazer Kärntner Straße ab. Zeugen schlugen Alarm, weil dort etwa 20 Personen aufeinander losgegangen wären. Als die Polizei eintraf, befanden sich rund 30 Menschen auf der Fahrbahn. „Es war Alkohol mit im Spiel, die Menschen haben geschrien, die Stimmung war sehr aggressiv“, beschreibt ein erhebender Beamter die Situation vor Ort. „Weil es so gefährlich war, mussten wir Verstärkung anfordern.“ So kamen mehrere Polizeistreifen und auch Diensthunde zum Einsatz. Vor Ort stellte sich heraus, dass drei Personen - zwei Grazer (22 und 25) und ein Türke (31) leichte Verletzungen aufwiesen. Der 25-Jährige, der eine Platzwunde am Kopf hatte, behauptete, vom 22-Jährigen mit einer Eisenstange geschlagen worden zu sein. Eine Eisenstange entdeckten die Beamten auch - und zwar hinter dem Zaun eines angrenzenden Grundstücks. Das bestritt der Beschuldigte und meinte, ein Unbekannter hätte ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auch der 31-Jährige meldete sich, ein Unbekannter hätte ihn mit der Eisenstange attackiert. Wie sich der Vorfall tatsächlich abgespielt hat, versuchen die Ermittler in den nächsten Tagen herauszufinden. Insgesamt sollen elf Personen aktiv an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Sie alle wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Monika Krisper
Monika Krisper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.