Do, 18. Oktober 2018

Teure Spritztour

24.03.2018 22:30

Kennzeichen selbst gebastelt

Diese Spritztour wird einen Klagenfurter (24) teuer zu stehen kommen: Der Mann hatte ohne Einwilligung den nicht zugelassenen Pkw eines Bekannten mit selbst gebastelten Kennzeichen in Betrieb genommen und war dann Samstagnachmittag in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Beamten stellten dabei fest, dass der Lenker unter Drogeneinfluss stand und keinen Führerschein besitzt. Außerdem verweigerte er die Blutabnahme.  Jetzt hagelt es Anzeigen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.