Do, 20. September 2018

Bedrängt und gefesselt

23.03.2018 05:51

Bank-Kassierin bereits zum zweiten Mal überfallen

Über alle Berge oder zumindest in einem guten Versteck ist das Räuber-Duo, das die Sparkassen-Filiale von Nettingsdorf in Oberösterreich überfallen hat. Auch der Fluchtwagen bleibt verschwunden. Für das gefesselte Opfer war es der zweite Überfall-Schock seines Lebens.

Auch beim Überfall auf die Sparkasse im Oktober 2015 in Nettingsdorf war die 30-Jährige in der Filiale, aber nicht direkt bedroht worden. Nun passte ein Räuber sie ab, drängte sie vor Kassenöffnung in die Bank, zwang sie, die Geldladen zu öffnen und fesselte sein Opfer mit Kabelbindern, ehe er floh.

Obwohl Zeugen den Fluchtwagen, einen alten blauen Ford Galaxy mit bosnischem Kennzeichen, gut beschreiben konnten, entkamen der Räuber und sein Fahrer. 

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.