So, 21. Oktober 2018

Freitag gegen Slowenen

22.03.2018 15:40

Kärntner Trio freut sich schon auf Heimauftritt

Wenn am Freitag das österreichische Nationalteam im Wörthersee-Stadion auf den Nachbarn aus Slowenien trifft, haben drei Kärntner ein Heimspiel: Guido Burgstaller, Martin Hinteregger und Stefan Hierländer. Burgstaller spielt eine starke Saison - für Schalke traf der 28-Jährige in der deutschen Bundesliga bereits acht Mal.

Guido Burgstaller mausert sich bei Schalke 04 immer mehr zum Topstürmer - was der 28-Jährige nun in seiner Kärntner Heimat auch vor Freunden und Familie beweisen will. Der Gmünder hat ans WörtherseeStadion gute Erinnerungen: 2012 feierte er hier beim 3:1-Sieg gegen Finnland sein Debüt im Teamdress. Seinen schönsten Treffer erzielte der Stürmer auch nur unweit der Arena: Vergangenen Sommer nahm er am Wörthersee seine Stefanie zur Frau. Es ist ziemlich sicher, dass Guido gegen die Slowenen startet. Da kann er seine Torquote im Team verbessern, bisher netzte er in 14 Spielen erst einmal ein. Auch der Sirnitzer Martin Hinteregger beginnt wohl in der Abwehr. Der Greifenburger Stefan Hierländer wurde für den verletzten Marcel Sabitzer nachnomminiert, wird wohl auch eingetauscht. Denn Teamchef Franco Foda meinte: „Alle Spieler haben sich einen Einsatz verdient.“

Claudio Trevisan
Claudio Trevisan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.