Mo, 23. Juli 2018

Unbekannter Held half

15.03.2018 10:47

Mädchen (18) in Linz vor Vergewaltigung gerettet

Einen Vergewaltiger schlug in Linz ein bisher noch unbekannter Held in die Flucht und rettete damit eine 18-Jährige vor einem Martyrium. Das gerettete Opfer sah noch auf der Flucht, wie der Sextäter den couragierten Retter ins Gesicht schlug.

Die 18-Jährige war am Mittwochabend mit der Straßenbahn zur Station Wambacherstraße gefahren und dort ausgestiegen, um zu ihrem Auto zu gehen. Plötzlich war der Sextäter da und versuchte, der jungen Frau die Jacke herunterzuziehen. Als das Opfer schrie, kam ihm ein Mann, der mit der 18-Jährigen aus der Straßenbahn ausgestiegen war, zu Hilfe. Der couragierte Zeuge zog den Angreifer weg. Als der Sextäter dann noch versuchte, die Beifahrertür des Wagens zu öffnen, in den sich das Opfer gerettet hatte, zog der unbekannte Held ihn wieder weg. So konnte die 18-Jährige entkommen. Auf der Flucht sah sie noch, wie der Angreifer den Helfer schlug.

Zeuge gesucht
Da der Akku ihres Handys leer war, konnte die junge Frau nicht sofort die Polizei alarmieren, fuhr nach Hause und kam dann mit der Mutter zur Polizei.

Diese sucht nun neben dem Angreifer vor allem den mutigen Zeugen, der sich bitte unter der Telefonnumer 059133/453333 melden soll.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.