Mi, 19. Dezember 2018

Raub und Drogendelikte

06.03.2018 07:36

Zahl afghanischer Täter in Linz explodiert!

Der brutale Überfall von vier jungen Afghanen auf zwei Zuggäste am Linzer Hauptbahnhof regt viele Oberösterreicher auf. Wie berichtet, waren die Räuber mit Messern bewaffnet und schlugen ihre Opfer, stahlen Handys. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der afghanischen Tatverdächtigen in OÖ um etwa 22 Prozent.

Drei von vier Tätern im Alter von 18 bis 20 Jahren wurden im aktuellen Fall festgenommen, die Opfer wurden bei dem Überfall verletzt. Nach dem vierten Angreifer wird gefahndet.

Problembereich Bahnhof
Gerade im Bereich des Linzer Bahnhofs gibt es immer wieder Probleme mit jungen Afghanen, was sich auch in der aktuellen Kriminalstatistik widerspiegelt, die Ende März offiziell präsentiert werden wird: Es wurde eine etwa 22-prozentige Steigerung bei den afghanischen Tatverdächtigen verzeichnet, die absolute Zahl stieg in Oberösterreich von rund 900 auf rund 1100 Afghanen im Konflikt mit dem Gesetz.

Auf Platz vier der ausländischen Täter
Damit kletterten diese Landsleute binnen drei Jahren von Platz 8 auf nunmehr Platz 4 der ausländischen Täter. Auf dem traurigen ersten Platz finden sich die Rumänen, gefolgt von Deutschen und Türken. Zwar gibt es aus diesen Ländern wesentlich mehr Vertreter bei uns, dennoch holen die Afghanen stetig auf.

Drogenring aufgedeckt
Nach der Festnahme der Bahnhofs-Räuber wurde nun ein Drogenring einer vorwiegend afghanischen Dealergruppe aufgedeckt. Der Handel mit fünf Kilo Cannabis am Steyrer Bahnhof konnte nachgewiesen werden, ein 19-jähriger Afghane und ein 20-jähriger Syrer wurden festgenommen. Cannabis im Wert von 5000 € wurde sichergestellt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
krone.tv-Style-Tipps
Natürlich, aber festlich? So geht der X-Mas-Look!
Video Lifestyle
Die böse Meerjungfrau
„Wow! Wie schön ist eigentlich Elsa Pataky?“
Video Stars & Society
Heimlich elektrisch
Audi e-tron: Für einige Überraschungen gut
Video Show Auto
Stuhec schafft Double
Schmidhofer verpasst Sieg um fünf Hundertstel!
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.