Fr, 22. Juni 2018

Vollformatkamera

27.02.2018 12:00

Leistungsupdate: Sony stellt neue Alpha 7 III vor

Mit der Alpha 7 III hat Sony am Dienstag die neueste Version seiner spiegellosen Vollformatkamera vorgestellt. Punkten soll diese beim Verbraucher nebst brandneuem Bildsensor vor allem mit einem stark verbesserten Autofokus.

Herzstück der kompakten Spiegellosen ist der rückwärtig belichtete Exmor-R-CMOS-Vollformatsensor mit 24,2 Megapixeln, der laut Sony eigens für die Kamera entwickelt wurde. Er deckt laut Aussendung einen ISO-Bereich von 100 bis 51.200 (erweiterbar auf ISO 50 bis 204.800) ab und weist mit 15 Blendenstufen einen hohen Dynamikumfang auf.

Auch das Autofokus-System wurde grundlegend überarbeitet: Die 693 Phasen-Autofokus-Punkte, welche die Alpha 7 III mit der teureren Alpha 9 gemeinsam hat, decken zusammen mit 425 Kontrast-Autofokus-Punkten rund 93 Prozent der Sensoroberfläche ab. Weil die Auslesegeschwindigkeit nahezu verdoppelt werden konnte, soll die Alpha 7 III nahezu doppelt so schnell bei schwachem Licht fokussieren können wie die Alpha 7 II.

Bis zu zehn Bilder pro Sekunde sollen sich letztlich bei voller Auflösung mit kontinuierlichem Autofokus auf die Speicherkarte bringen lassen. Insgesamt reiche der Puffer für bis zu 177 Standard-JPEG-Bilder, 89 komprimierte RAW-Bilder oder 40 unkomprimierte RAW-Bilder, verspricht Sony. Der High-Speed-Modus sei entweder mit mechanischem Verschluss oder auch absolut geräuschlos möglich. Im Live-View-Modus sind demnach immerhin noch Serienaufnahmen mit bis zu acht Bildern pro Sekunde mit "minimaler Verzögerung" im Sucher oder auf dem LC-Display möglich.

Zu den weiteren Features zählen ein 5-Achsen-Bildstabilisator, hochauflösende 4K Videoaufnahmen über die gesamte Breite des Bildsensors sowie Zeitlupenaufnahmen in Full-HD mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde. Die Akkulaufzeit gibt Sony mit bis zu 710 Aufnahmen an. Erhältlich sein soll die Vollformatkamera ab April. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Gehäuse: 2299 Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.