23.02.2018 20:18 |

Oma als Internet-Star

Italienerin (93) hilft Waisenkindern in Kenia

Bisher hatte Oma Irma aus Noventa Vicentina immer nur Geld oder Geschenke gespendet. Jetzt fand die 93-Jährige, dass es an der Zeit ist, selbst anzupacken. Zusammen mit ihrer Tochter trat die Italienerin die Reise nach Kenia an, um ein paar Wochen lang in einem Waisenhaus auszuhelfen.

Auf dem Flughafen von Venedig gab es ein letztes Foto, dann trat Irma entschlossen ihre Reise nach Kenia an - mit Krückstock und kleinem Rollkoffer. Elisa Coltro, die Enkelin der 93-Jährigen, postete das Bild nun auf Facebook:  "Sie wird nicht in ein Resort gehen, wo man Touristen Essen serviert, sondern in ein Waisenhaus. Ich zeige euch das, weil ich denke, dass wir alle ein wenig verrückt sein sollten, um zu leben und nicht nur zu überleben. Seht sie euch an. Wer hält sie auf? Ich liebe sie!"

Mittlerweile begeistert Irmas Geschichte Tausende Internetnutzer.

Anpacken konnte die hilfsbereite Rentnerin bereits als junge Frau: Oma Irma wurde bereits mit 26 Jahren Witwe und zog ihre Kinder alleine auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).