Mo, 16. Juli 2018

Bangen um den Kult

29.05.2009 18:02

Opel-Fanclub zittert um die Zukunft der Kultmarke

In Deutschland pokern Manager um Opel und zehntausende Arbeiter zittern um ihre Jobs. Zeitgleich im Granitztal: Der einzige Opel-Fanclub Kärntens (Bild) veranstaltet sein Jahrestreffen. Der Lebensinhalt der jungen Leute ist die Marke mit dem Blitz. Ihre Idole heißen Astra, Kadett, Insignia – und natürlich Manta.

Da steht er, der Kadett mit Hinterreifen der Breite 345. Was heißt Reifen? Walzen sind das! Sie passen aber mit Müh’ und Not in die noch breiteren Radkästen. Die weitere Serienausstattung: Flachbild-TV im Kofferraum, Boxen der Marke „extrem laut“, Spiderman-Extras wie Spinnennetze im Motorraum und natürlich Spoiler ohne Ende – vorne, hinten, oben, unten.

Sabrina und Markus Schober leiten den Opel-Fanclub St. Paul, der sich seit Freitag im Granitztal trifft. 250 Opel aller Jahrgänge und aller Typen parken da. Die Stars sind die Mantas. „Drei gibt's noch“, erzählte das Opel-Ehepaar Schober. Und jeder weiß, was Manta bedeutet: tiefer gelegt, breiter gemacht, Fuchsschwanz an der Antenne. „Wir leben dieses Klischee auch aus“, leugnen die Granitztaler Opel-Fans ihre Vorliebe gar nicht.

"Der weiß, wie's geht"
Unter den Fans gibt's derzeit nur ein Thema: die Zukunft ihrer Lebensliebe. Und bald ist klar, dass alles passieren darf, nur keine Übernahme durch Fiat. „Denen geht's ja selbst nicht gut. Der Stronach mit Magna soll's machen. Der weiß, wie's geht“, wirft Fan-Club-Mitglied Werner Hollauf ein. Die gute Nachricht bringt wieder Sabrina: „Im Radio haben sie gesagt, Fiat ist aus dem Rennen.“
Ob die in Berlin auf die im Granitztal hören?

von Fritz Kimeswenger, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.