Sa, 20. Oktober 2018

Zum Abschied

20.11.2003 15:12

Jay-Z präsentiert sein "Black Album"

"All things must come to an end" intoniert Jay-Z düster im Interlude zu seinem Abschiedsalbum. Aber eines sei gesagt: Jay-Z verabschiedet sich mit Stil und einem Paukenschlag, der die Hip Hop Welt wohl noch monatelang erzittern lässt.
Viele Größen ihres Genres haben denwürdevollen Abgang nicht geschafft, Jay-Z bildet da ein wohltuendeAusnahme und verabschiedet sich am Höhepunkt seines Könnens.Produktionstechnisch unterstützt von Größen wieEminem, Timbaland, The Neptunes, Just Blaze, Rick Rubin, DJ Quikund Kayne West liefert Jay-Z ein kristallklares Hip Hop Albumab, das auf jegliche Spielereien verzichtet. So muss man sichnicht mit quälenden R&B-Einlagen herumschlagen, sonderndarf sich ungestört harten Beats hingeben. Herausstechenddie Nummer "99 Problems", die von Rock-Produzent Rick Rubin produziertwurde. Hier wird schon mal ein wenig in die Metal-Richtung geschieltund, ganz ehrlich, auch dieses Gewand passt Jay-Z nicht schlecht.
 
Ansonsten ließ sich Jay-Z beim Album nichtviel dreinreden. Gast-Rapper dürfen nicht hinters Mikro,schließlich ist es ja auch Jay-Z's Abschiedsalbum und dasollen die Fans nochmal mit Jay-Z pur verwöhnt werden.
 
Bei Krone.at kannst du das Album nicht nur gleichonline bestellen, sondern auch das Video zur ersten Single "ChangeClothes" online anschauen!
Aktuelle Schlagzeilen
„Vorarlberger kompakt“
LIVE: Unerwartet! Altach gleicht durch Dobras aus
Fußball National
Arnautovic verlor
Manchester City nach 5:0 an Englands Ligaspitze
Fußball International
Spiel noch ohne Tor
LIVE! Ausgleich! Dieng erlöst den Tirol-Block
Fußball National
Stuttgart abgeschossen
4:0! BVB furios - Weinzierl-Debüt wird zum Debakel
Fußball International
Nach „Medienschelte“
Wieder da! Die Bayern können doch siegen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.