Di, 21. August 2018

Haiders Nachfolger

24.10.2008 18:18

Scheuch lässt Frage nach Bündnisobmann offen

Der designierte Kärntner BZÖ-Landesparteiobmann Uwe Scheuch hat offen gelassen, ob Stefan Petzner fix zum Nachfolger Jörg Haiders als BZÖ-Obmann gewählt wird. "Für mich ist klar, dass es momentan klare Entscheidungen für den Vorschlag gibt. Ob der Stefan kandidiert oder nicht, wird er für sich selbst zu entscheiden haben", sagte Scheuch in der "ZiB 24" am Freitag. Es gebe keinen Grund, an Petzner zu zweifeln.

Der Parteitag werde entscheiden, ob Petzner Nachfolger Haiders wird oder nicht, so Scheuch. Diskussionen seien daher überflüssig. Im Fernseh-Interview hatte er sich allerdings zu keinem konkreten Bekenntnis zu Petzner durchringen können. "Sie können von mir nicht die Antwort erwarten, dass er Parteiobmann wird." Und weiter: "Er ist sicher in der Lage, eine gute und führende Funktion im BZÖ zu spielen, denn er hat als guter Stratege in den letzten Jahren Wahlkämpfen gelernt. Er ist für die Organisation sicherlich sehr gut verwendbar."

Scheuch hat vorerst kein Interesse
Scheuch zeigte zwar aufgrund seiner derzeitigen Funktionen vorerst kein Interesse, selbst den Bündnisobmann zu machen, deutete aber an, nach der Wahl zum Kärntner Parteichef im November eine gewichtige Rolle im Bund zu spielen. "Mit diesem Moment werde ich auch bundespolitisch das BZÖ dementsprechend unterstützen, werde in den Bundesparteivorstand gehen, meine Erfahrung, die ich jahrelang in Wien sammeln konnte in vielen Funktionen dort einbringen und dann werde ich mich dort äußern, wie es weitergeht."

"Mächtige" Scheuch-Brüder
Bereits mit der Wahl Josef Buchers zum BZÖ-Klubobmann im Parlament sollen sich die Scheuch-Brüder auf Bundesebene maßgeblich durchgesetzt haben. Bucher gilt als enger Vertrauter der beiden, Petzner war gar nicht erst angetreten. Ob der designierte Bündnischef sein Amt auch beim Parteitag bestätigen lassen will, ist nicht mehr sicher. Petzner selbst war für eine Stellungnahme vorerst nicht erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
„Nein! Einfach nein!“
Alec Baldwin entsetzt über sexy Pic seiner Tochter
Stars & Society
Caritas schlägt Alarm
Jeder fünfte Schüler ist von Armut bedroht
Österreich
Ärger vermeiden
Hitze-Sommer: Heiße Debatte um Klimaanlagen
Bauen & Wohnen
Vorfreude auf Klum
Vorarlberger Artisten proben für Show-Sensation
Stars & Society
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.