So, 19. August 2018

Mutter in Panik

07.10.2008 11:21

Zweijährige überlebt Sturz aus Riesenrad

Ein zweijähriges Mädchen hat in Florida einen Sturz aus einem Riesenrad aus neun Metern Höhe überlebt - und das auch noch unverletzt. Zu dem Drama war es gekommen, als sich die Gondeln des "Crazy Bus" völlig unerwartet in Bewegung setzte, als Fahrgäste gerade aussteigen wollten. Die Mutter des Kindes klammerte sich mit einer Hand an dem Riesenrad fest, im anderen Arm hielt sie ihre Tochter. Nach kurzer Zeit ging ihr jedoch die Kraft aus, und sie musste ihr Mädchen fallen lassen. Zum Glück wurde es von anderen Jahrmarktbesuchern aufgefangen.

"Ich konnte nichts tun", sagte die völlig verstörte Mutter am Montag in einem Fernsehinterview. "Uns beide konnte ich nicht halten. Ich habe sie so lange festgehalten, wie ich konnte." Sanitäter retteten die Frau schließlich mit Hilfe einer Leiter. In der Gondel befanden sie sechs weitere schreiende Kinder.

Der Unfall ereignete sich bereits am Samstag südlich von Daytona Beach. Die genaue Ursache für das Versagen der Rummelplatz-Attraktion ist noch unklar.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.