Mi, 22. August 2018

Video im Müll

19.09.2008 11:14

Lebenslange Haft für Sex mit Fünfjährigem

Lebenslange Haft ohne Chance auf vorzeitige Entlassung: Dieses Urteil verhängte am Donnerstag ein Geschworenengericht in Florida über die 33-jährige Kelly Lumadue, weil sie vor zwölf Jahren als 21-Jährige Sex mit einem Fünfjährigen gehabt hat. Die Frau wäre beinahe damit durchgekommen, hätte sie nicht einen entscheidenden Fehler begangen: Sie hat von ihrer Schandtat eine Videoaufnahme anfertigen lassen und diese mit einigen anderen vor fünf Jahren offenbar irrtümlich in den Müll geworfen, wo sie von einem aufmerksamen Müllsammler entdeckt wurde.

Mit dem Video von dem Kindesmissbrauch als Beweismittel war der Prozess von Beginn an eine recht einseitige Angelegenheit. Die Angeklagte versuchte sich zwar darauf hinauszureden, dass ihr damaliger Freund, ein professioneller Pornofilmer, sie zum Sex mit dem Fünfjährigen gezwungen habe, doch die Geschworenen stuften diese Behauptung offenbar als nicht wesentlich ein. Immerhin konnte dies auch nicht mehr bestätigt werden, ist der Mann inzwischen doch verstorben.

Ursprünglich wurde Kelly Lumadue bereits vor einem Jahr in diesem Zusammenhang verurteilt, doch ein Richter verwarf den Schuldspruch der damaligen Jury. Diese habe womöglich Beweismittel falsch bewertet und dadurch ein falsches Urteil erzielt. Außerdem sei das Verhör der nunmehr Verurteilten unter Umständen zu aggressiv ausgefallen, so der Richter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.