Di, 14. August 2018

Geburt im Auto

12.09.2008 09:17

Kleine Selina wird am Weg ins Spital geboren

Die kleine Selina hat es offenbar besonders eilig gehabt! Das kleine Mädchen war auf der Loiblpass-Straße, auf dem Weg ins Krankenhaus, zur Welt gekommen - zwölf Tage vor dem eigentlichen Geburtstermin. Mama Vesna Mak aus Mataschach bei Feistritz im Rosental und ihr kleines Mädchen (im Bild) sind wohlauf.

Das Paar hatte sich Donnerstag Früh auf den Weg ins LKH Klagenfurt gemacht, nachdem der jungen Frau die Fruchtblase geplatzt war. Auf dem Weg zum Spittal setzten allerdings die Wehen ein. Der Vater musste auf der Loiblpass-Straße am Parkplatz des Gasthauses Singer anhalten und die Rettung alarmieren.

Mutter und Baby sind wohlauf
Während die Geburt im Auto stattfand, trafen ein Rettungswagen, ein Notarzt und der praktische Arzt am Geburtsort ein. Die kleine Selina erblickte um 5.40 Uhr das Licht der Welt - zwölf Tage vor dem eigentlichen Geburtstermin. Die Kleine ist 47 Zentimeter groß und bringt stolze 2695 Gramm auf die Waage. Mutter und Kind sind wohlauf und wurden ins LKH Klagenfurt gebracht.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.