19.07.2008 13:43 |

Kran umgestürzt

Vier Arbeiter in US-Raffinerie getötet

In den USA hat sich am Freitag ein tödlicher Unfall mit einem Kran ereignet. In einer Raffinerie in Houston in Texas stürzte am Freitag ein großer Baukran um, vier Arbeiter kamen dabei ums Leben. Sechs weitere wurden verletzt, mehrere Schwerverletzte mussten mit Hubschraubern in Krankenhäuser geflogen werden, berichteten lokale Medien. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Es hieß lediglich, der Kran sei für Instandsetzungsarbeiten in der Raffinerie des Unternehmens LyondellBasell eingesetzt worden. Auf dem Raffineriegelände seien etwa 1.500 Menschen beschäftigt.

Dritter Unfall innerhalb weniger Monate
Es ist der dritte schwere Kranunfall in den USA innerhalb weniger Monate. Im März war ein Baukran in New York auf Wohnhäuser gestürzt und riss sieben Menschen in den Tod. Im Mai fiel ein Kran ebenfalls in New York auf ein Hochhaus, dabei kam ein Mensch ums Leben, zwei weitere wurden schwer verletzt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).