Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2014 - 09:56

Eltern: Partner der Tochter schuld an ihrem Tod

31.01.2007, 17:38
Eltern: Partner der Tochter schuld an ihrem Tod
Vom eigenen Freund wurde Sandra B. (16) aus Eltendorf (Burgenland) vermutlich zum Drogenkonsum angestiftet. Das Mädchen war nach einer fröhlichen Ballnacht nie mehr erwacht. Der verzweifelte Vater zur "Krone": "Ich würde alles geben, um unser Kind noch einmal umarmen zu können."

Eltendorf im südlichen Burgenland. Eine beschauliche Gemeinde mit 540 Einwohnern. Hier kennt wirklich noch jeder jeden. Doch seit Sonntagfrüh ist nichts mehr, wie es einmal war. Denn Sonntagfrüh wurde Sandra B. (16) mitten aus dem Leben gerissen.

Am Samstagabend feierte das beliebte Lehrmädchen mit Freundin Kathrin (16) und ihrem 21- jährigen Partner noch beim Feuerwehrball. Am nächsten Morgen fand sie die Mutter leblos im Bett. Todesursache: ein Morphiumcocktail.

"Unsere Tochter hat nicht einmal Alkohol getrunken", so der aufgelöste Vater Wolfgang B. (41). Doch offenbar war der Teenager in die falschen Kreise geraten. Seit vier Monaten war Sandra mit einem 21- jährigen Burgenländer liiert. Ihre große Liebe, doch offenbar ein Mann mit einer dunklen Drogen- Vergangenheit. Schon seit Monaten war ihr Freund nämlich in einem Entzugsprogramm. Die Eltern erfuhren erst jetzt davon. Sofort warfen sie den zukünftigen Schwiegersohn aus dem Haus. "Er hat uns unseren Liebling geraubt."

Von Gregor Brandl, Karl Grammer und Helmut Horvath

Drucken
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2014 krone.at | Impressum