So, 22. April 2018

Schneller mit Strom

24.01.2018 18:48

Volvo startet schon dieses Jahr mit Elektro-Lkw

Volvo Trucks will schon kommendes Jahr in Europa mit dem Verkauf elektrisch angetriebener Lkw starten. Nach Einschätzung des schwedischen Herstellers haben diese Elektrolastwagen unschätzbare Vorteile für den Warenlieferverkehr, die Sicherheit auf den Straßen und die Luftreinheit. Bereits dieses Jahr sollen die ersten Fahrzeuge von ausgewählten Kunden in Betrieb genommen werden.

Lkw mit elektrischem Antrieb sind deutlich leiser und sauberer und eröffnen daher neue Möglichkeiten für den Logistikbereich. Es können mehr Transportaufträge bei Nacht ausgeführt werden, wodurch sich das Verkehrsaufkommen in den Stoßzeiten verringert.

"Durch den Wegfall von störendem Lärm und Abgasen wird es möglich sein, auch in empfindlichen Stadtzentren zu verkehren. Zudem können die Transporte auch in weniger verkehrsreichen Zeiten durchgeführt werden, zum Beispiel spät abends oder in der Nacht. Dies entlastet den Verkehr in den Stoßzeiten, sodass sich das Straßennetz und die Fahrzeuge deutlich wirkungsvoller nutzen lassen, als es heute der Fall ist", so Volvo Trucks Präsident Claes Nilsson sson.

In Stockholm wurden die Auswirkungen des nächtlichen Warenverkehrs auf die Innenstadt untersucht. Da die Lkw nicht im Berufsverkehr mitfahren mussten, brauchten sie für die Ausführung ihrer Transportaufträge nur ein Drittel der sonst üblichen Zeit.

Weniger Lkw liefern mehr Ware schneller aus
Mit ausgereifter Logistik und einer wirksameren Auslastung der Straßen in den Abend- und Nachstunden sei es zudem möglich, viele kleinere Fahrzeuge durch wenige, aber größere Fahrzeuge zu ersetzen, um den Emissionsausstoß und das Verkehrsaufkommen nochmals zu verringern. Die Nutzlast eines Lkw für den Verteilerverkehr sei mehr als zehn Mal so groß wie die eines durchschnittlichen Lieferwagens. Wenn mehr Transportaufträge in verkehrsarmen Zeiten ausgeführt werden könnten, würde dies außerdem eine deutliche Reduzierung der Unfallzahlen bewirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International
Nach 5:0 gegen Swansea
Manchester City weiter auf Rekordjagd
Fußball International
Schweizer Liga
Hütters Young Boys fehlt noch ein Sieg zum Titel
Fußball International
Abstieg fast sicher
Köln schafft Remis nach 0:2-Rückstand!
Fußball International

Für den Newsletter anmelden