Di, 12. Dezember 2017

Neuer RAV4?

04.12.2017 15:57

Toyota FT-AC: Auffällig ab ins Abenteuer!

Dass Toyota ein Studienfeuerwerk abbrennen kann, haben die Japaner bereits auf der Tokyo Motor Show gezeigt. Nun heißt es zurück zum Abenteuer: Mit der SUV-Studie FT-AC betont Toyota wieder die Wurzeln des Crossover-Trends, die Suche nach dem Abenteuer. Der kernig gestaltete Kompakte gibt den perfekten Camping- und Trekking-Begleiter, könnte aber unter der robusten Beplankung auch auf den nächsten RAV4 hindeuten.

Blickfang bei dem hellgrünmetallisch lackierten Modell sind die massiven Kunststoffplanken an den Radhäusern und die bulligen Unterfahrschutz-Elemente vorn und hinten. Netter Gag: Die Nebelscheinwerfer in der Front lassen sich herausnehmen und als Taschenlampe fürs Zelten oder als Beleuchtung für Mountainbikes nutzen. Bisher gibt es so etwas - etwa bei Skoda - nur als Kofferraumbeleuchtung. Ebenfalls abnehmbar sind die in die Außenspiegel integrierten Kameras, die auch Infrarotaufnahmen machen.

Das nötige Gepäck für die Abenteuer-Tour hat in einer Dachwanne mit Halteösen und Reling Platz, am Heck gibt es einen integrierten Fahrradträger. Damit man es mit den Drahteseln nicht zu weit zum Offroad-Trail hat, kommt das Konzeptfahrzeug mit seinem Allradantrieb auch abseits befestigter Straßen vorwärts. Zwei massive Abschlepphaken helfen, sollte es doch einmal stecken bleiben.

Ob und wann eine Serienversion der Studie auf den Markt kommt, sagt Toyota nicht. Zumindest Elemente könnten sich an der Neuauflage des RAV4 finden, die gegen Ende des Jahrzehnts auf den Markt kommen dürfte.

(SPX)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden