Sa, 18. November 2017

Nachwuchs Asse

29.10.2017 23:26

Auf Alisas Spuren

Karate-Ass Nina Vorderleitner aus Wals-Siezenheim ist nicht nur die beste Freundin von Weltmeisterin Alisa Buchinger, sondern tritt auch in deren alter Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm in ihre Fußstapfen. Mit technischen Anleihen bei Buchinger drehte die 19-Jährige zuletzt daheim auf, qualifizierte sich für die U21-WM, die nun auf Teneriffa stattfand.

Es ist einfach so viel Abwechslung dabei, von Technik über Schnelligkeit bis hin zu Konzentration", sprudelt es aus Nina Vorderleitner heraus, wenn sie nach der Faszination an Karate gefragt wird. Die Walserin begann mit fünf Jahren bei der Karate Union Walserfeld, zählt längst zum exquisiten Talentepool von Meistercoach Eppenschwandtner. "Ich möchte auch Profi werden", stellt die 19-Jährige klar. Nach ihrem Wechsel vom SSM zum Abendgym bleibt der Trägerin des 1. Dan (schwarzer Gürtel) noch mehr Zeit zum Trainieren. Ein bis zwei Einheiten pro Tag zu je 1,5 Stunden müssen sich da schon ausgehen.

Jüngster Coup: Beim Austrian Junior Open daheim in Wals schaffte sie die Quali für die U21-WM auf Teneriffa, wo gestern im zweiten Kampf das Aus kam. Betreut wurde sie dabei von ihrer besten Freundin und Weltmeisterin Alisa Buchinger. "Sie ist mein Vorbild, kennt mich ganz genau."

Der Sprung in die Klasse bis 68 Kilo, in der bis zuletzt auch Alisa glänzte, tat ihr gut. "Ich habe keine Probleme mehr mit dem Gewichtmachen." Bei der EM heuer gab Nina eine Talentprobe ab, wurde dort wie beim Serie A-Turnier in Salzburg gute Neunte. Zuletzt nahm sie Anleihen bei der besten Freundin: "Ich habe mit ihrer Spezialtechnik, einem eingedrehten Fußstoß, einen Kampf gewonnen." Und Spitzengegnerinnen besiegt. Ihr Traum? Sich in der Elite etablieren. "Denn wir haben das beste Trainingsumfeld in Österreich!"

Walter Hofbauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden