Do, 23. November 2017

Abschied von Zeki

25.10.2017 14:03

„Fack Ju Göhte 3“: Chaos-Clique macht jetzt Abitur

Lehrer am Rande ihrer Nerven und freche Schüler ohne Regeln. Willkommen in der Goethe-Gesamtschule. In "Fack ju Göhte 3" (Kinostart: 26. Oktober) will Lehrer Zeki Müller seine Klasse zur Matura bringen.

Chaos, Tränen und jede Menge freche Sprüche: An der Goethe-Gesamtschule geht es wieder rund. Schuld daran sind natürlich Chantal, Danger und der Rest der 11b. Die Chaosklasse soll im kommenden Schuljahr Matura machen. Dumm nur, dass die Schüler keine Ziele haben und erst recht keine Lust, sich anzustrengen. Lehrer Zeki Müller ist verzweifelt. Denn wenn die Klasse versagt, erwartet ihn jede Menge Ärger. Wie soll er das bloß schaffen? "Fack ju Göhte 3" ist das Finale der Filmtrilogie, die mit ihren ersten beiden Teilen mehr als 15 Millionen Zuschauer ins Kino gelockt hat.

Zum wohl letzten Mal war die ganze Goethe-Gesamtschule in München vor der Kamera versammelt: Elyas M'Barek als Lehrer Müller, Jella Haase als pampig-laute Chantal und Max von der Groeben als aggressiver Danger. Prominent auch das Lehrerteam mit Katja Riemann und Uschi Glas sowie Neuzugang Sandra Hüller als ziemlich verplante, aber liebenswerte Pädagogin. ÖFB-Star David Alaba hat mit seinen Bayern-München-Kollegen Mats Hummels und Joshua Kimmich einen Gastauftritt.

Eine Fortsetzung soll es trotz des großen Erfolgs nicht geben. "Dieser Teil ist das Finale", stellt Regisseur und Drehbuchautor Bora Dagtekin klar. Das ist auch gut so, denn mit dem #finalfack ist dem Filmemacher ein schöner Abschluss der Kinoreihe gelungen. Energiegeladen, sehr komisch und diesmal auch sehr emotional führt er die Problemklasse durch die Höhen und Tiefen der Oberstufe. Dass die eine oder andere Szene geschmacklos ist und so manche schauspielerische Darbietung nicht das allerhöchste Niveau hat, kann man verschmerzen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden