Di, 21. November 2017

„Keine Manipulation“

16.10.2017 08:29

Wahlergebnis prophezeit: Magier lagen goldrichtig!

Die Box ist offen und der Zauber ist perfekt! Wie berichtet, wollte Österreichs Magier-Duo Nummer eins, Thommy Ten und Amélie van Tass, bereits am Freitag die Ergebnisse der Nationalratswahl prophezeit haben - und zwar auf das Zehntelprozent genau! Montagfrüh öffnete nun Moderatoren-Ikone Robert Kratky jene Schachtel, in der sich das Resultat seit Freitag befunden hatte - ehe ihm vor Stauen gleich zweimal die Worte fehlten. Denn: Die Vorhersage entpuppte sich als einhundertprozentig korrekt!

Frühmorgens im Ö3-Studio: Kratky bat Notar Georg Piskernik, jene Box und deren Siegel zu überprüfen, die am Freitag mit der magischen Prophezeiung gefüllt worden war und seither gut verschlossen und bewacht im Ö3-Studio stand.

"Die Klebevignetten sind unbeschädigt", konstatierte Piskernik. "Hier ist keine Manipulation erkenntlich." Anschließend lösten er und Kratky noch die beiden Ketten, die die Plexiglasschachtel umschlossen, und hoben die Holzbox aus ihrer Verpackung.

Schlosskombination entspricht Teil-Wahlresultat
Nun bat Thommy Ten, der mit seiner Partnerin an der hinteren Seite des Studios wartete, den Notar, ihm eine beliebige vierstellige Zahl zu nennen, die das Zahlenschloss der Box öffnet. Ein Schloss übrigens, das vom Ö3-Team selbst angeschafft wurde. "Sieben, eins, drei und acht", sagte der etwas verwunderte Jurist. Der Versuch, das Schloss damit zu öffnen, schlug aber fehl. "Natürlich klappt das nicht", stellte Ten lachend klar. Es sei ja auch nur "eine zufällige Zahl", die der Notar genannt habe. So räumte der Magier gleich mögliche Zweifel an einer Beteiligung der Protagonisten oder einer Manipulation am Schloss aus.

Ten dagegen nannte eine andere Zahl, nämlich 3140. Kratky solle doch diese Kombination versuchen, die - ganz zufällig - mit dem Prozentergebnis ohne Wahlkarten der ÖVP übereinstimmt, die am Sonntag exakt 31,4 Prozent der Stimmen holen konnte. Verblüfft versucht sich Kratky an dem Schloss, und wie durch ein Wunder: Es schnappt auf!

Perfekte Vorhersage
In dem Moment war nun die Aufregung im Studio beinahe greifbar. Die Spannung stieg aber noch weiter, als Kratky die Box öffnete und einen Zettel entnahm. Er begann zu lesen, angefangen mit der Liste Pilz. "4,1 Prozent steht da geschrieben." Seine Kollegin wiederholt laut das Endergebnis ohne Wahlkarten, wie es am Sonntag nach Auszählung aller Stimmen verkündet wurde. "Pilz: 4,1 Prozent", sagt sie.

Kratky macht weiter, liest Zahl für Zahl vom Papier ab. "NEOS: 5,0, Freiheitliche: 27,4, SPÖ: 26,7, ÖVP: 31,4" - und immer lautet die Bestätigung der Kollegin exakt gleich. Das magische Kunststück war geglückt. Die Vorhersage war perfekt.

Heimliches Beweisvideo
Doch dann setzten Thommy und Amélie noch eines drauf: Ebenfalls in der Box befand sich ein USB-Stick von Ö3, den Robert Kratky am Freitag eigenhändig signiert hatte und am Montag als denselben identifizieren konnte. Das Magier-Duo bat den Moderator, den Stick anzustecken und ein Video abzuspielen, das sich darauf befand. Darauf zu sehen war dann, wie Kratky am Freitag den Zauberern die aktuelle Uhrzeit und das Datum diktierte, beides notierte Thommy auf einem großen Block. Vor laufender Kamera unterschrieb Kratky dann den USB-Stick.

Was der Ö3-Mann aber nicht wusste oder sehen konnte: Während der Aufnahmen hielt Thommy den Block so, dass dessen Rückseite gut sichtbar in der Kamera zu sehen war. Und darauf waren bereits deutlich und für alle sichtbar jene Wahlergebnisse zu sehen, die eigentlich erst zwei Tage später feststehen konnten. Applaus hallte durch das Studio. Nur Robert Kratky musste erneut zugeben, dass ihm - wie es nur selten der Fall ist - angesichts solch magischer Momente erneut die Worte fehlten.

Friedrich Schneeberger
Redakteur
Friedrich Schneeberger
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden