Mi, 18. Oktober 2017

Virtuelles Haustier

25.11.2013 14:25

Kult-Ei Tamagotchi kehrt nach 17 Jahren zurück

Es galt als nahezu ausgestorben, doch jetzt kehrt es zurück: das Tamagotchi. 17 Jahre nach der ersten Generation bringt Spielwarenhersteller Bandai sein Kult-Ei mit der eigenen Persönlichkeit unter dem Namen Tamagotchi Digital Friend im Jänner 2014 mit neuen Funktionen in den Handel zurück. Vorbestellungen werden ab sofort entgegengenommen.

1997 kam das Tamagotchi auf den Markt und löste einen gewaltigen Hype aus. Seitdem hat sich das liebe- und pflegebedürftige Kult-Ei, dessen Name sich aus den japanischen Worten "Tamago" (Ei) und "Uotchi" (Uhr) zusammensetzt, 80 Millionen Mal verkauft und weltweit seinen Siegeszug angetreten.

Die neue Tamagotchi-Generation soll den Grundprinzipien des Erfolgsfranchise laut Hersteller Bandai treubleiben. Das virtuelle Haustier schlüpft aus dem Ei und entwickelt sich abhängig von der Pflege des Besitzers vollkommen unterschiedlich. Der Tamagotchi Digital Friend bietet sogar die Möglichkeit, vor dem Schlüpfen aus drei verschiedenen Eiern zu wählen und das Geschlecht zu bestimmen, was sich wiederum auf die Entwicklung auswirken und jedes Tamagotchi einzigartig machen soll.

Ein weiteres Feature ist die Datenübertragung zwischen zwei Tamagotchis. "Damit ist es einfacher als je zuvor, Gegenstände untereinander zu tauschen, andere Tamagotchis zu treffen und erstmals auch Textnachrichten mit Freunden zu schreiben", so der Hersteller in einer Mitteilung. Mit der sogenannten Bump-Funktion sollen sich Inhalte auch kinderleicht durch das Zusammenstoßen zweier Tamagotchis teilen lassen. Das "Best Friends Forever"-Meter belohne dabei den regelmäßigen Kontakt mit Freunden, hieß es.

Für eine detailliertere Darstellung soll das neue Vier-Ebenen-Display sorgen, während viele neue Charaktere, fünf neue Spiele, Bonusgegenstände und neue seltene Gegenstände "noch mehr Abwechslung und Langzeitspaß" versprechen. Im Jänner soll das neue Tamagotchi dann in den Handel kommen. Besonders Ungeduldige können ihr virtuelles Haustier im Spielwarenhandel für rund 30 Euro bereits vorbestellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).