Mi, 18. Oktober 2017

Code statt Marke

02.09.2013 12:01

Schweizer Post führt SMS-Briefmarke ein

Die Schweizer Post führt die mobile Frankierung von Briefen ein. Kunden können ab sofort per SMS oder über die Smartphone-App der Post einen Code anfordern und diesen anstelle einer Briefmarke auf dem Kuvert notieren. Nach einem Jahr soll entschieden werden, ob das Angebot definitiv eingeführt und um weitere Produkte erweitert werde, so die Post in einer Mitteilung vom Montag.

Zurzeit können die SMS-Briefmarken bei den Mobilfunkern Swisscom und Sunrise bezogen werden. Wer eine Marke kaufen will, sendet die Aufforderung "MARKE" an die Nummer "414". Als Antwort erhält der Kunde einen Code, der zehn Tage lang gültig ist und wie eine gewöhnliche Briefmarke oben rechts auf dem Umschlag notiert wird. Die Kosten werden über die Handyrechnung oder das Prepaid-Guthaben abgerechnet.

Das Schweizer Konsumentenforum begrüßte das neue Angebot, kritisierte gegenüber der Nachrichtenagentur sda allerdings den Preis: Das Angebot ist mit 1,20 Franken 20 Rappen teurer als die reguläre Briefmarke. Solange die Post in der Schweiz bei der Briefpost das Monopol habe, sollten die SMS-Briefe nur einen Franken kosten, so die Forderung.

In Deutschland gibt es die Handy-Briefmarke bereits seit 2008. Daraufhin hatte 2009 auch die Österreichische Post überlegt, diese einzuführen. Die Pläne wurden aber nicht weiterverfolgt, sagte Postsprecher Michael Homola am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).