Mo, 20. November 2017

Endlich Durchblick

16.10.2012 12:10

Neue Website bringt Licht ins heimische Handytarif-Chaos

Sie machen es uns nicht leicht, die heimischen Mobilfunkanbieter mit ihren Tarifen und den mal mehr, mal weniger verstecken Zusatzkosten. Schnell findet man sich im bekannten Tarifdschungel wieder, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint. Abhilfe verspricht ein neuer interaktiver Mobilfunktarifvergleich für Österreich im Internet.

Plakativ werben die Mobilfunkanbieter auf ihren Websites mit - auf den ersten Blick - unglaublich günstigen Tarifen. Erst ein Blick ins Kleingedruckte offenbart in vielen Fällen zusätzliche Kosten. Dazu zählen die Grundgebühr, etwaige Aktivierungsentgelte oder die bei vielen Providern inzwischen so beliebte SIM-Pauschale.

Wie hoch die Gesamtkosten für den Kunden tatsächlich sind, bleibt daher oftmals schleierhaft. Abhilfe verspricht nun ein neuer Handytarifvergleich des österreichischen Schnäppchenportals Sparhamster.at. Berechnet auf eine Laufzeit von zwei Jahren sowie pro Monat, vergleicht er nicht nur alle österreichischen Tarife (mit mehr als 100 Megabyte Datenvolumen) miteinander, sondern bei Bedarf auch bestimmte Endgeräte.

So können Konsumenten beispielsweise vergleichen, wo Apples iPhone oder Samsungs Galaxy SIII derzeit am günstigsten zu haben sind. Mit einem Klick auf "Details" lassen sich zudem zusätzliche Informationen einholen, etwa zur Mindestvertragsdauer, den inkludierten Freiminuten oder den Kosten für jedes weitere Megabyte nach Ausschöpfung des inkludierten Datenvolumens.

Erfasst werden neben den Tarifen der – derzeit noch vier – großen Anbieter A1, T-Mobile, "3" und Orange auch deren Billig-Marken Telering, bob und yesss! sowie RedBull Mobile.

Alternativ dazu bietet die AK bereits seit Längerem einen eigenen Handytarifrechner an. Kunden geben hierbei an, wie lange sie im Monat telefonieren und wie sich diese Minuten auf das Fest- bzw. Mobilfunknetz verteilen, wie viele SMS sie versenden und wie hoch ihr Datenvolumen ist, ehe der Rechner die drei für sie jeweils günstigsten Tarife ausspuckt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden